LERNEN.cloud-Forum 2022: Sich digital fortbilden? Qualitativ und nachhaltig!

Zwei Jahre nach der Pandemie sind Online-Angebote bereits fester Bestandteil der Lehrkräftefortbildung geworden. Die vielfältigen Angebote sind jedoch häufig zu unstrukturiert und nicht immer bedarfsgerecht. Im zweiten LERNEN.cloud-Forum vom 17. Juni 2022 stand daher im Fokus, wie sich digitale Fortbildungen für Lehrkräfte qualitativ hochwertig gestalten lassen.

Self-paced since July 1, 2022
Language: Deutsch
Anwendungskompetenz, Medien & Digitalisierung, Seminar

Course information

LERNEN.cloud-Forum 2022

17. Juni 2022

Sich digital fortbilden? Qualitativ und nachhaltig!

Das Thema der digitalen Lehrerfortbildung spielt mittlerweile auch bundespolitisch eine wichtige Rolle. Welche Kenntnisse und Voraussetzungen sind für die Gestaltung von Online-Bildungsmaßnahmen erforderlich? Wie sollte ein Kurs konzipiert sein und welche Themen müssten inhaltlich behandelt werden?

Dabei werfen wir ebenfalls einen Blick auf die Frage, wie nachhaltig digitale Seminare sind, wenn Lernende am Ausgang der Pandemie wieder den direkten sozialen Kontakt suchen. Müssen digitale Fortbildungen daher neu gedacht werden?

Diese und weitere Aspekte rund um die Qualität von digitalen Lehrkräftefortbildungen haben wir mit unseren Gästen auf dem zweiten LERNEN.cloud-Forum diskutiert.

Themen des zweiten Forums

  • Bedeutung von LERNEN.cloud
  • Online und Präsenzfortbildungen – ein oder zwei Paar Schuhe? Wirksame Fortbildungen aus Forschungssicht
  • Warum digitale Lehrangebote das Lernen nicht verändern werden, wie es aber dennoch gelingt
  • Mediensynkretismus - wie aus Stückwerk ein Ganzes wird
  • Bericht aus den Ländern – Unser Einstieg in die Plattform LERNEN.cloud
  • Erfahrungen beim Erstellen eines Selbstlernkurses
  • Workshop I: Wie gestalte ich einen online-Kurs?
  • Workshop II: Flipped classroom – online-Kurse als Bestandteil von hybriden Lehre
  • Workshop III: Erstellen von Programmieraufgaben mit automatisiertem Feedback

Mehr zu dem Programm des zweiten LERNEN.cloud-Forums erfahren Sie hier.

Bildquelle: Adobe Stock, HPI

Who this course is for

  • Lehrkräfte
  • Schulleiter:innen
  • Landesinstitute
  • Partner der LERNEN.cloud
  • Anbieter digitaler Lösungen für Schulen
  • Schulberater

Enroll me for this course

The course is free. Just register for an account on Lernen.cloud and take the course!
Enroll me now

This course is offered by

Prof. Dr. Christoph Meinel

Institute Director & CEO, HPI
Dean of the Digital Engineering Faculty

Professor Dr. Christoph Meinel (Univ. Prof., Dr. sc. nat., Dr. rer. nat., 1954) is Scientific Director and CEO of the Hasso Plattner Institute for Digital Engineering gGmbH (HPI) . He is a full professor (C4) for computer science and holds a chair at HPI on Internet Technologies and Systems . His areas of research focus on future Internet technologies, in particular Information Security, Web 3.0: Semantic Web, Social and Service Web, as well as on innovative Internet applications, especially in the domains of e-learning, tele-teaching and tele-medicine. Besides, he is scientifically active in the field of innovation research Design Thinking. His earlier research work concentrated on the theoretical foundation of computer science in the areas of computational complexity and the design of efficient (OBDD-based) algorithms and data structures.

Christoph Meinel teaches in the Bachelor and Master courses in IT-Systems Engineering and at the HPI School of Design Thinking. He is honorary professor at the Computer Sciences School at Beijing University of Technology, visiting professor at Shanghai University in China, and a senior research fellow at the Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT) at the University of Luxembourg. Since 2008, together with Larry Leifer from Stanford University, he is program director of the HPI-Stanford Design Thinking Research Program. Since 2010, he chairs the Steering Committee of the HPI Future SOC lab.

Christoph Meinel is author/co-author of 10 books and 4 anthologies, as well as editor of various conference proceedings. More than 400 of his papers have been published in high-profile scientific journals and at international conferences. His high-security solution Lock-Keeper is internationally patented and licensed by Siemens AG. His tele-TASK system provides an innovative mobile system for recording and Internet broadcasting lectures and presentations used in many universities all-over the world. The virtual tele-lab for Internet Security provides the possibility to get hands-on experiences in practical issues of Internet and information security. The recently developed tele-Board supports remote work of creative teams.

Christoph Meinel is a member of acatech, the German academy of sciences and engineering. He is chairman of the German IPv6 council and of the advisory board of UTD Meraka in South Africa, and a member of the SAP Security Advisory Board. In 2006, he hosted together with Hasso Plattner the first German "National IT-Summit" of the German Federal Chancellor Dr. Angela Merkel. From 1998 to 2002 he was the founder and CEO of the Research Lab "Institute for Telematics" in Trier. Christoph Meinel is chief editor of the scientific electronic journals ECCC - Electronic Colloquium on Computational Complexity and ECDTR - Electronic Colloquium on Design Thinking Research , the IT-Gipfelblog , and the tele-TASK archive.

Florian Sittig

Product Education Manager
Dataport Bildungscloud

Florian is an English and Spanish teacher and has been working in the HPI Schul-Cloud project since 2018 in the areas of training, onboarding and support for digitization in schools.

Steffen Freiberg

Steffen Freiberg, Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, hat Politik- und Verwaltungswissenschaften sowie Anglistik an der Universität Rostock studiert. Nach dem Studium war er in unterschiedlichen Funktionen in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommerns tätig, unter anderem als Referatsleiter für Kabinettsangelegenheiten in der Staatskanzlei sowie als Leiter des Ministerbüros im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Dort war er von 2016 bis 2021 Staatssekretär für Schulen und politische Bildung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2022 ist er Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Von 2017 bis 2021 war er Ko-Vorsitzender der Lenkungsgruppe „Bildung in der digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz und der Bund-Länder Steuerungsgruppe zum „DigitalPakt Schule“. Aktuell steht er der Kommission „Bildung in der digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz vor. Steffen Freiberg ist seit 2002 Mitglied der SPD.

Dr. Christian Burkhart

Dr. Christian Burkhart ist ausgebildeter Instructional Designer und Lehr- und Lernforschung. Seit 2021 arbeitet er als Senior Instructional Designer bei appliedAI und entwickelt Lehr- und Lernangebote zum Thema Künstliche Intelligenz. Zuvor promovierte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg. In seiner Forschung beschäftigte er sich mit der Förderung des Schreibens kohäsiver Texte. In seiner Lehre unterrichtete er Studierende in den Themen E-Learning, Statistik und Grundlagen des Lernen.

Dr. Claudia Nicolai

Dr. Claudia Nicolai is the co-director and academic director of the HPI School of Design Thinking in Potsdam/Germany. Together with her team she designs the academic programs for participants, the design thinking-coaches programs, develops innovation projects with partner institutions (companies, non-profit-organizations and research institutions) and researches on business design, innovative workplaces, leadership and teamwork. Claudia is also responsible for cooperations with international academic institutions in Design Thinking and related fields. She has co-designed the d-school genovasi in Kuala Lumpur/Malaysia and the HPI D-school at the University of Cape Town in South Africa as well as the international biothinking-program at the Charité. Currently she is involved in developing design thinking institutions in Middle and Latin America (Mexico and Chile). She has taught as a guest professor/assistant professor at the University of Witten/Herdecke, RWTH Aachen, University of Arts/Berlin, openlab/Stockholm, and Elisava School of Design/Barcelona. Besides teaching and learning she heads Design Thinking-research at the HPI D-School with 3 funded research projects in the fields of innovation networks, future of work and team leadership. She is also eager to enable to make an impact on future education, change-making and entrepreneurship by closely collaborating with primary education institutions as well as international leadership programs (e.g. Montessori School, Young Global Leadership Program of Melton Foundation). She serves as a mentor of the startupbootcamp, Impact Hub and several startups. Claudia studied Business Administration, Economics, and Social Science and received her Ph.D. in Strategic Innovation. She has gained experience as a founder of her own companies as well as working as a strategy consultant and business manager for fast-moving consumer goods. She loves to encourage participants and professionals to become innovators, entrepreneurs and change-makers.

Prof. Dr. Katharina Scheiter

Prof. Dr. Katharina Scheiter ist seit Mai 2022 Professorin für Digitale Bildung an der Universität Potsdam. Zuvor war sie über 10 Jahre Professorin für empirische Lehr-Lernforschung an der Universität Tübingen und dem Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Fragen nach der lernwirksamen Gestaltung digitaler Lehr-Lernangebote, der Einbettung digitaler Medien in den Unterricht sowie dafür notwendigen Kompetenzen von Lehrkräften. Die Ergebnisse ihrer Forschung fließen u.a. in die Lehrerbildung und frei verfügbare digitale Lernmaterialen für den naturwissenschaftlichen Unterricht ein. Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor und Geschäftsführer des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH. Er hat die ersten europäischen MOOC-Plattform openHPI entwickelt und leitete das vom Bundesforschungsministerium beauftragt HPI Schul-Cloud Projekt.

Matthias Schwenzer

Matthias Schwenzer, geb. Scheibleger, ist Medien- und Kommunikationswissenschaftler. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hasso-Plattner-Institut leitet er das Projekt "quantMOOCs", in dem Quantencomputing bei openHPI einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Er berät Teaching Teams in der Gestaltung ihrer Lerneinheiten, vor der Kamera und in der Kursbetreuung. Dabei nutzt er seine Erfahrung als Medienpädagoge in Vereinen, Schulen und öffentlicher Verwaltung.

Christian Jean

Christian Jean ist Referent am Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) und hier im Bereich der Medienbildung tätig. Er ist u.a. Teil des Support-Teams der Thüringer Schulcloud sowie Ansprechpartner für die schulische Medienbildung und thematische Fortbildungsplanung in Thüringen.